"...und wenn jemand ausgebildeter, qualifizierter, erfahrener Buchhalter ist, dann darf er sein Tun nur dann Buchhaltung nennen, wenn er es innerhalb eines Betriebs oder für Rechnung eines Steuerberaters macht. 

Sonst muß er es anders nennen, "Kontierung" wird beispielsweise von der Zunft vorgeschlagen. Es gehen Tätigkeitsfelder verloren und man stiehlt uns sogar die Sprache, aber alles ist rechtens.

Die Koalition von Lehrern, Juristen und Steuerberatern hat zugeschlagen."

aus "Jagd auf Existenzgründer"
von Günther van de Lücht 
vdl@verlag.bmp.de